FAQ

HyFive - Car Seat
  • Wie bekomme ich die Kopfstütze ab?

    Jeder der schon mal versucht hat den Bezug zu waschen stößt häufig auf das gleiche Problem, wie bekomme ich die Kopfstütze ab. Alles andere ist bis dorthin recht intuitiv. Um die Kopfstütze in einem Stück und samt Gurtband vom Sitz ab zu bekommen, gibt es einen Trick den ich euch jetzt erkläre. Ihr habt auf der Rückseite des Sitzes am Ende Des Kopfstützenbandes diese schwarze Plastikschlaufe und gegenüber einen Klettverschluss. Damit kann man die Kopfstütze spannen bzw die Kopfstütze abmachen.

    Jetzt aber Schritt für Schritt: Öffnet zuerst den Klettverschluss und zieht das untere Gurtband aus der Plastikschlaufe, dann dreht die Plastik-Schlaufe 90° quer und drückt/zieht sie oben durch die blaue PRESS Taste. danach genauso unter dem TT-Bügel nach vorne durch den Bezug raus. Und schon ist die Kopfstütze ab, und der BEzug vom Sitz kann abgenommen werden. Vorteil diese Methode ist, das Gurtband ist noch in der Kopfstütze hinten drinnen. Viel Erfolg! 

    Headrest_Belt_1 Headrest_Belt_2 Headrest_Belt_3 Headrest_Belt_4

     

    Und in umgekehrter Reihenfolge beim Zusammenbau:

    Headrest_Belt_4 Headrest_Belt_3 Headrest_Belt_2 Headrest_Belt_1

  • Wie viel darf ich den Sitz aufpumpen?

    Der HyFive und der HyFiveOneTT kommen immer mit einer automatischen Pumpe. Pumpen für ältere Modelle wie Hy5, Hy5TT oder auch Hy5TT 2020 benötigen etwas mehr Druck und diese Pumpen sollten bei den neueren Modellen nicht verwendet werden. Die Automatische Abschaltung würde etwas später auslösen. Prinzipiell ist das also möglich, wir empfehlen es aber nicht. Umgekehrt würde eine neue Pumpe bei einem älteren Modell zu früh abschalten, daher ist das ebenso nur bedingt möglich und nicht zu empfehlen. 

    Achtung! Wird der Sitz mit einer anderen als der mitgelieferten Pumpe oder mit einem Kompressor aufgepumpt, stellen sie bitte sicher, dass die Batterien im HyFive 100% funktionieren und der Sensor bzw die Indikator LED neben dem Ventil kurz blau aufleuchtet und danach rot blinkt. Leuchtet sie durchgehend rot sind die Batterien leer. Schaltet sich die LED ab, ist zuviel Zeit vergangen und der Indikator muss wieder aktiviert werden. 

    Der Druck im Sitz sollte nicht zu schnell aufgebaut werden und der Sitz sich langsam entfalten können. Es sollten auch immer wieder kurze Pausen zum Ablesen des Indikators gemacht werden. Dabei kann sich der Druck im System bis zum Sensor gleichmäßig verteilen und eine genaue Messung durchführen. Bei einem Kompressor mit Manometer für Auto- oder LKW-Reifen sollte man speziell darauf achten, dass die Anzeige im Bereich bis 1 bar extrem ungenau ist. Darauf darf man sich auf keinen Fall verlassen!!!

    Relevant ist immer der Indikator im Sitz und die visuelle Rückmeldung über die LED-Taste. Der Betriebsdruck im HyFive ist von 0,60 -0,85 bar, dafür sind die meisten Manometer am Markt zu ungenau. Die LED sollte also zumindest blau blinken oder blau leuchten, wobei so ein hoher Druck nur dann erforderlich ist, wenn man den Sitz dauerhaft verwendet und nicht alle 7 Tage aufpumpen will. Für kurze Trips (ca 1-2 Tage)  reicht es aber wenn die LED blau blinkt. Das spart euch viel Zeit und der Pumpe einiges an Energie.

    Gute Fahrt!

  • Woher weiß ich, dass ich den Kinderautositz richtig angegurtet habe?

    Der HY5 muss mit dem Fahrzeuggurt fixiert werden, der Beckengurt muss richtig gespannt sein und den Sitz gut halten. Auf der Rückbank muss der HY5 über den Top Tether zusätzlich befestigt sein und ein kleiner Abstand zum Vordersitz soll eingehalten werden.

  • Kann mein Kind im Sitz schlafen?

    Natürlich, unsere Kindersitze sind so bequem, dass Dein Kind gerne während der Fahrt drinnen einschläft.

  • Ist der HyFive Kindersitz nachhaltig?

    Wir bei nachfolger wollen wir einen grünen CO²-Fußabdruck hinterlassen, der sich auf unseren Planeten und alles Leben auswirkt. Wir nehmen das Thema Nachhaltigkeit äußerst ernst und konzentrieren uns deshalb auf Dinge, die wirklich wichtig sind, von der Verwendung hochwertiger Materialien in unseren Produkten bis zu einem nachhaltigen Lebenszyklus unserer Produkte:
    Vom Transport, zu den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten unserer Kindersitze, bis hin zur Wiederverwertung unserer Produkte. Unser Ziel ist es, unseren CO2-Fußabdruck so weit wie möglich zu reduzieren, damit auch unsere zukünftigen Nachfolger die Schönheit unseres Planeten genießen können. 
    Der Lebenszyklus unseres Produkts umfasst: Transport, Car Sharing, Recycling. In unseren Videos gehen wir weiter auf diese 3 Aspekte ein.

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden



  • Wie kann ich Probleme beim Aufpumpen umgehen?

    Wenn Sie zB. das Problem haben, dass die Pumpe alle 2-3 Sekunden ausgeht oder sich der Sitz nicht vollständig aufbläst, dann empfehlen wir Ihnen den Anschluss der Pumpe fest auf das Ventil zu drücken und erst dann den kleinen Hebel umzuschalten. Wir zeigen Ihnen dies im Video: 

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    Um das Ergebnis beim Aufpumpen weiter zu verbessern, kann man den Schlauch-Anschluss samt Pumpe etwas im Uhrzeigersinn um das Ventil drehen.

    Stromspar Tipp! Wird der HyFive öfter, dafür aber nur kurz (maximal 1 Tag oder zB nur für eine Fahrt) benötigt, dann sollte man die Pumpe manuell abschalten sobald die LED Anzeige am Sitz anfängt blau zu blinken. Denn dann ist ausreichend Luft im Sitz um sicher unterwegs zu sein. Dabei schont man die Pumpe und spart eine ganze Menge Energie die ich vielleicht bei weiteren Reiseabschnitten dringend benötige.

    Für Eltern die ab und an auf das Aufladen der Pumpe vergessen empfielt sich der nachfolger 12V-Autostecker. Damit kann ich die Pumpe direkt betreiben, selbst wenn die Akkus mal leer sind.

  • Was ist der Unterschied zwischen beiden Modellen?
    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

  • Eignet sich der Kindersitz für den Mietwagen/Carsharing?

    Ja, die nachfolger Kindersitze eignen sich perfekt für den Mietwagen und Carsharing. Der Sitz ist blitzschnell auf,- und wieder abgebaut und lässt sich ganz leicht transportieren in der Tragetasche. Durch den Sitzschoner bleibt der Autositz im Mietwagen sauber.

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

  • Wie kann ich die Pumpe aufladen?

    USB ist ein weltweiter Standard. Mit jedem Handy-Ladegerät, einem Notebook oder anderen mobilen Stromspeichers (Powerbanks) für unterwegs mit USB- Anschluss kann die Pumpe aufgeladen werden. Wichtig ist nur, dass die Lade-Power, die da hinterlegt ist über 1Ah hat. Ist die Leistung zu niedrig, kann es vorkommen, dass das Ladegerät nicht anspringt, zu früh abschaltet oder es einfach sehr lange dauert bis die Pumpe vollaufgeladen ist.

    Sollte die Pumpe einmal nicht aufgeladen sein, obwohl sie angesteckt war, kann es sein, dass der Akku tiefentladen war. Dann muss man die Pumpe aufwecken. Das geht mit einem 12v-Auto-Stecker. Damit kann man gleichzeitig prüfen ob die Pumpe defekt ist oder nur der Akku einen Schubs braucht. Sobald der 12V Stecker angeschlossen ist, sollte sich die Pumpe ganz normal verwenden lassen. Abschalten und einmal am 12V-Auto Stecker ganz voll laden. Anschließend den Sitz zweimal ganz aufblasen und danach mit dem USB Ladegerät laden.

    Akkus mögen es nicht wenn sie ganz tief entladen sind. Das bedeutet, sie können dabei ganz kaputt gehen, wenn man sie ganz leer (schnell blau blinkende Taste auf der Pumpe) und über einen längeren Zeitraum nicht lädt. Lade die Pumpe erst ganz voll und fülle den Sitz einmal auf, dann ist die Pumpe ideal (bei 40-60%) für die Lagerung – zB über den Winter – vorbereitet.

    Allzeit gute Reise, wo auch immer ihr gerade seid!

  • Wie lange kann ich den Kindersitz im aufgepumpten Zustand im Auto lassen?

    Aufgepumpt hält die Luft circa zwei Wochen, am Beginn vielleicht mal Kürzer, aber wenn man öfter nachgepumpt hat setzt sich das Material zusehends und sie hält länger. 

  • Bis zu welcher Körpergröße und zu welchem Gewicht können die Sitze genutzt werden?

    Man sollte darauf achten, dass der Top Tether Gurt immer zwei Finger Breit Abstand zum Kopf hat. Ansonsten ist der Sitz für bis zu 18kg (circa 105cm) ausgelegt, das ist immer inkl. Kleidung und Schuhe. Ab 15kg oder 1 Meter darf man aber in die nächste Kategorie wechseln.

  • Wann schaltet sich die Pumpe ab?

    Die Pumpe hat einen Sicherheitsmechanismus, der die Pumpe bei ca 0,9 bar (ca 13 psi) automatische abschaltet. Wichtig dabei ist, dass die Verbindung zwischen Pumpe und Ventil sehr gut sitzt und der Hebel am Verbindungsstück umgelegt und fixiert wurde. Siehe Video. Ist die Verbindung nicht fest genug, wird vor dem Ventil zuviel Druck aufgebaut und die Pumpe schaltet sich deutlich früher ab. In der Folge muss die Pumpe gegen einen sehr hohen Widerstand andrücken und das benötigt sehr viel Energie und Zeit. 

    Kurz zusammengefasst bedeutet das: Ist die Pumpe nicht korrekt angeschlossen, dauert es länger, die Pumpe braucht mehr Energie und der Sitz ist am Ende nicht voll aufgepumpt. Hier finden sie ein Video auf dem man sieht wie die Pumpe korrekt an den Sitz angeschlossen wird. 

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

  • Wie funktioniert der Kinderautositz HY5?
    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

Installation
  • Schlauch Anschlussstück ist kaputt

    Wenn ihr Schlauch Anschlussstück kaputt ist, können Sie dieses ganz einfach auseinander nehmen und wieder zusammenbauen, damit sie Ihre Pumpe wieder verwenden können. Wir zeigen Ihnen die einzelnen Schritte detaillert im Video:

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

     

  • Wie wird der Kinderautositz HyFive richtig angegurtet?
    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

  • Wie viele Kinderautositze passen auf die Rückbank?

    Jeder Fahrzeugsitz auf dem ein nachfolger HY5 Kindersitz montiert werden darf, muss über einen Dreipunkt-Automatik-Gurt verfügen und in Fahrrichtung ausgerichtet sein. Der HY5 ist nur 44cm breit, daher sollten sich in den allermeisten Fällen auch drei Sitze in der zweiten Reihe montieren lassen.

  • Kann ich den HyFive auch auf dem Beifahrersitz installieren?

    Ja, den Kindersitz kann man auch vorne auf dem Beifahrersitz befestigen, allerdings nur auf einen vollwertigen Fahrzeugsitz mit einem Dreipunktgurt-System, der für eine Erwachsene Person zugelassen ist. Der Fahrzeugsitz muss in Fahrtrichtung gerichtet sein. Am Beifahrersitz ist der Top Tether nicht nötig, seine Funktion übernimmt das Armaturenbrett. Bitte fahre den HyFive so nah wie möglich an das Armaturenbrett und deaktiviere den Airbag. Nicht vergessen: Der HyFive wird gegen die Fahrtrichtung montiert.

  • Wann schaltet sich die Pumpe ab?

    Die Pumpe hat einen Sicherheitsmechanismus, der die Pumpe bei ca 0,9 bar (ca 13 psi) automatische abschaltet. Wichtig dabei ist, dass die Verbindung zwischen Pumpe und Ventil sehr gut sitzt und der Hebel am Verbindungsstück umgelegt und fixiert wurde. Siehe Video. Ist die Verbindung nicht fest genug, wird vor dem Ventil zuviel Druck aufgebaut und die Pumpe schaltet sich deutlich früher ab. In der Folge muss die Pumpe gegen einen sehr hohen Widerstand andrücken und das benötigt sehr viel Energie und Zeit. 

    Kurz zusammengefasst bedeutet das: Ist die Pumpe nicht korrekt angeschlossen, dauert es länger, die Pumpe braucht mehr Energie und der Sitz ist am Ende nicht voll aufgepumpt. Hier finden sie ein Video auf dem man sieht wie die Pumpe korrekt an den Sitz angeschlossen wird. 

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

Reisen
  • Wie viel darf ich den Sitz aufpumpen?

    Der HyFive und der HyFiveOneTT kommen immer mit einer automatischen Pumpe. Pumpen für ältere Modelle wie Hy5, Hy5TT oder auch Hy5TT 2020 benötigen etwas mehr Druck und diese Pumpen sollten bei den neueren Modellen nicht verwendet werden. Die Automatische Abschaltung würde etwas später auslösen. Prinzipiell ist das also möglich, wir empfehlen es aber nicht. Umgekehrt würde eine neue Pumpe bei einem älteren Modell zu früh abschalten, daher ist das ebenso nur bedingt möglich und nicht zu empfehlen. 

    Achtung! Wird der Sitz mit einer anderen als der mitgelieferten Pumpe oder mit einem Kompressor aufgepumpt, stellen sie bitte sicher, dass die Batterien im HyFive 100% funktionieren und der Sensor bzw die Indikator LED neben dem Ventil kurz blau aufleuchtet und danach rot blinkt. Leuchtet sie durchgehend rot sind die Batterien leer. Schaltet sich die LED ab, ist zuviel Zeit vergangen und der Indikator muss wieder aktiviert werden. 

    Der Druck im Sitz sollte nicht zu schnell aufgebaut werden und der Sitz sich langsam entfalten können. Es sollten auch immer wieder kurze Pausen zum Ablesen des Indikators gemacht werden. Dabei kann sich der Druck im System bis zum Sensor gleichmäßig verteilen und eine genaue Messung durchführen. Bei einem Kompressor mit Manometer für Auto- oder LKW-Reifen sollte man speziell darauf achten, dass die Anzeige im Bereich bis 1 bar extrem ungenau ist. Darauf darf man sich auf keinen Fall verlassen!!!

    Relevant ist immer der Indikator im Sitz und die visuelle Rückmeldung über die LED-Taste. Der Betriebsdruck im HyFive ist von 0,60 -0,85 bar, dafür sind die meisten Manometer am Markt zu ungenau. Die LED sollte also zumindest blau blinken oder blau leuchten, wobei so ein hoher Druck nur dann erforderlich ist, wenn man den Sitz dauerhaft verwendet und nicht alle 7 Tage aufpumpen will. Für kurze Trips (ca 1-2 Tage)  reicht es aber wenn die LED blau blinkt. Das spart euch viel Zeit und der Pumpe einiges an Energie.

    Gute Fahrt!

  • Kann ich die Pumpe mit ins Flugzeug nehmen?

    Unsere Pumpe hat eine Leistung von 6,6 Wh. Wir haben sie so entwickelt, dass du sie mit ins Handgepäck nehmen kannst.

  • Kann der Kinderautositz auch im Flugzeug verwendet werden?

    Ja, wir haben für die gesamte HY5TT (auch 2020) Serie , die Hy5.1TT und die HyFive Serie WORLD und CITY eine Flugzeugzulassung. Bitte beachte, dass Du nachweislich in der Lage sein musst, den Sitz aufzubauen und regelmäßig den Druck im Sitz abzulesen. Daher haben wir in der Vergangenheit das Travel Kit + empfohlen. Das war aber ungenau, schwer handzuhaben und wieder ein Teil das man leicht verlieren kann. Die praxitauglichere Empfehlung heute lautet daher, die Ablesung mit dem Mobiltelefon zu machen. Das hat jeder dabei und kann als Spiegel verwendet werden (Selfie von der Sitzrückseite). Alle ein bis zwei Stunden reicht aber.

    Die Ablesung des Druckindikators (kurzer Druck auf die kleine LED Anzeige am Sitz) muss prinzipiell vor dem Start und vor der Landung erfolgen. Die LED des ACS am Sitz darf dabei keinesfalls rot blinken oder rot leuchten. Die 3 x AAA Batterien im Sitz müssen neu sein oder nachweislich die Flugreise durchhalten. Wir empfehlen den Sitz vor dem Start aber nur bis blau blinkend aufzupumpen und die Pumpe dann manuell abzuschalten. Während des Flugs fällt der Druck in der Kabine leicht ab. Im Sitz steigt dann der Druck ganz leicht an. Je nach Flughöhe um bis zu 0,2 bar. Das ist für den HyFive auch alles kein Problem. Bei älteren Modellen des HY5TT kann es aber sein, dass er schnell rot zu blinken beginnt, und Überdruck signalisiert. Dann ist der Druck knapp über 1 bar gestiegen. Daher ist es besser mit etwas weniger Luft zu starten und dann vor der Landung nochmal nach zu pumpen.

    Generell ist es immer wichtig die Fluggesellschaft vor Reiseantritt zu informieren, wenn Du Deinen Kinderautositz mitnehmen willst. An Board treffen immer die Crew und der Captain die letzte Entscheidung. Dem Kabinenpersonal ist immer Folge zu leisten auch wenn dies bedeutet, dass zB du deinen HyFive nicht verwendet darfst. Bitte das bei Flugreisen immer zu berücksichtigen. Der HyFive ist so kompakt und kann dann zumindest als Handgepäck an deiner Seite bleiben.

    Wir wünschen Dir einen guten und vor allem sicheren Flug.

  • Ist die Pumpe oder der aufgepumpte Sitz Hitze empfindlich?

    Der Sitz und das Material ist auf Hitzebeständigkeit getestet und hält einem Temperaturwechseltest bis 70 Grad stand. Das entspricht ungefähr der Temperatur, die es im Auto hat wenn der Wagen länger in der prallen Sonne steht. Der Druck im steigt nicht so stark an, dass dies für den Sitz kritisch wäre, es gibt hier eine 4-fache Überdruck Sicherheit.

    Wir empfehlen generell den Sitz immer abzudecken, da direkte Sonne punktuell dann nochmal heißer werden kann und dann Schäden auftreten können. Der Vorteil an unserem Sitz ist, dass er recht schnell wieder abkühlt, wenn man die Türen öffnet, weil er 2/3 weniger Masse als ein normaler Sitz dieser Kategorie und Luftlöcher in der Rückenlehne hat. 

    Der Sitz muss auch nicht immer voll aufgepumpt werden, sobald die LED blau blinkt oder blau leuchtet ist der Sitz sicher. Das spart Zeit und Akku in der Pumpe. Aus Sicherheitsgründen erfolgt eine automatische Abschaltung der Pumpe bei ca 0,9 bar (13 psi), um das Material des Sitzes und die Pumpe zu schonen. 

Sicherheit
  • Wie viel darf ich den Sitz aufpumpen?

    Der HyFive und der HyFiveOneTT kommen immer mit einer automatischen Pumpe. Pumpen für ältere Modelle wie Hy5, Hy5TT oder auch Hy5TT 2020 benötigen etwas mehr Druck und diese Pumpen sollten bei den neueren Modellen nicht verwendet werden. Die Automatische Abschaltung würde etwas später auslösen. Prinzipiell ist das also möglich, wir empfehlen es aber nicht. Umgekehrt würde eine neue Pumpe bei einem älteren Modell zu früh abschalten, daher ist das ebenso nur bedingt möglich und nicht zu empfehlen. 

    Achtung! Wird der Sitz mit einer anderen als der mitgelieferten Pumpe oder mit einem Kompressor aufgepumpt, stellen sie bitte sicher, dass die Batterien im HyFive 100% funktionieren und der Sensor bzw die Indikator LED neben dem Ventil kurz blau aufleuchtet und danach rot blinkt. Leuchtet sie durchgehend rot sind die Batterien leer. Schaltet sich die LED ab, ist zuviel Zeit vergangen und der Indikator muss wieder aktiviert werden. 

    Der Druck im Sitz sollte nicht zu schnell aufgebaut werden und der Sitz sich langsam entfalten können. Es sollten auch immer wieder kurze Pausen zum Ablesen des Indikators gemacht werden. Dabei kann sich der Druck im System bis zum Sensor gleichmäßig verteilen und eine genaue Messung durchführen. Bei einem Kompressor mit Manometer für Auto- oder LKW-Reifen sollte man speziell darauf achten, dass die Anzeige im Bereich bis 1 bar extrem ungenau ist. Darauf darf man sich auf keinen Fall verlassen!!!

    Relevant ist immer der Indikator im Sitz und die visuelle Rückmeldung über die LED-Taste. Der Betriebsdruck im HyFive ist von 0,60 -0,85 bar, dafür sind die meisten Manometer am Markt zu ungenau. Die LED sollte also zumindest blau blinken oder blau leuchten, wobei so ein hoher Druck nur dann erforderlich ist, wenn man den Sitz dauerhaft verwendet und nicht alle 7 Tage aufpumpen will. Für kurze Trips (ca 1-2 Tage)  reicht es aber wenn die LED blau blinkt. Das spart euch viel Zeit und der Pumpe einiges an Energie.

    Gute Fahrt!

  • Das nachfolger Qualitäts- und Service Versprechen

    Mit unserem Versprechen hast du die Garantie, dass wir Dir jederzeit weiterhelfen, sollte etwas mit Deinem HY5 nicht stimmen. Eine schnelle und unkomplizierte Reparatur oder Austausch soll Dir das sichere Gefühl geben, dass wir uns der Verantwortung gerne stellen.

    Und noch wichtiger: Sollte im Falle eines Unfalls keine Versicherung Deinen Sitz ersetzten, sind wir für Euch da. Wir tauschen Dir Deinen Sitz aus, damit Dein Kind weiterhin sicher unterwegs ist. Bitte bedenke, dass der Kindersitz nach einem Unfall nicht mehr voll funktionsfähig ist und unter keinen Umständen weiter verwendet werden darf.

  • Wieso ist der Sitz rückwärts gerichtet?

    Ein rückwärts gerichteter Kinderautositz ist nachweislich die sicherste Möglichkeit ein Kind zu transportieren. Bei einem konventionellen, nach vorne gerichteten Kinderautositz wird bei einem Aufprall der Kopf des Kindes nach vorne gerissen und belastet den Nacken des Kindes. Während bei einem Reboarder diese Kräfte signifikant verringert werden und die Energie auf den gesamten Rücken des Kindes verteilt wird. Damit vermindert der Reboarder die Belastung unter denselben Umständen um über 80%.

  • Gibt es Schadstoffe im Bezug?

    Die Bezüge, die von der Stiftung Warentest getestet wurden, sind seit über 18 Monaten ausgesondert bzw. wurden umgerüstet. Es gibt also nur noch Bezüge, die komplett frei von Schadstoffen sind, sofern sie bei uns direkt kaufen. Es besteht allerdings die Möglichkeit, dass Sie bei Händlern noch vereinzelt Sitze der ersten Generation finden. Diese sollten vor der Verwendung generell einmal gewaschen werden. Bei uns im Webshop gibt es aber nur noch schadstofffreie Bezüge.

  • Kann der Kindersitz nach einem Unfall noch genutzt werden?

    Durch den flexiblen Aufbau darf ein Crash mit bis zu 10km/h dem Sitz gar nichts anhaben. Allerdings ist jeder Unfall anders, mit 30km/h in den Acker rutschen ist okay, aber mit 10km/h in den Brückenpfeiler ist zu hart. Daher kontrollieren und testen wir diese Sitze hier bei uns in Wien durch, damit man weiterhin sicher unterwegs sein kann.

No questions matching current filter